Alte Stadt mit Brücke und Kirche
Highlights

Höhepunkte der Radtour:

  • Die wunderschöne Inselkirche am Bleder See
  • Kühle Alpenseen und atemberaubende Berge
  • Gutes Essen und Wein in historischen Dörfern
  • Sonnenverwöhnte Strände und Promenaden
  • Venedig, müssen wir noch mehr sagen ......

Von Bled nach Venedig

ab 1.155 EUR
Termine
Samstags und Sonntags vom 13.4. bis 12.10.2024
Dauer
8 Tage / 7 Nächte
Anreise
Bled
Länge
367 km
Schwierigkeit
2

Radfahren von den Alpenseen zur herrlichen Lagune

Kann man sich einen schöneren Startort als die Weltberühmte, mit den Alpen umgebene, am See liegende Stadt Bled vorstellen? Über den Bergpass, zwischen fast 3000 m hohen Gipfeln, entlang der kalten Soča, erreichen Sie sanfte, mit Wein- und Obstgarten bedeckten Hügeln von Goriška Brda. Und zum Schluss können Sie sich noch im Meer erfrischen. Diese Radreise empfehlen wir den Radfahren, die eine besondere Neigung zur Beobachtung der Natur und Geschichte haben – nicht nur die Natur – auch das Essen und slowenischer Teran werden dafür sorgen, dass die Reise ein unvergessliches Erlebnis bleibt!

Betrachten Sie als Vorreise unsere Salzburg zum Bleder See!

Route

Tag 1: ANKUNFT IN BLED.

Ihren Radurlaub beginnen Sie in Bled, einer weltbekannten Alpenstadt am Ufer des wunderschönen Gletschersees, mit markanter, von hohen Gipfeln umgebenen Inselkirche, und der auf einer Klippe gelegenen Burg, die die Stadt bewacht. Bled ist eine der beliebtesten und bekanntesten Sehenswürdigkeiten Sloweniens. Wenn Sie früh genug ankommen, können Sie rund um den See spazieren oder sich mit dem Boot zur Inselkirche fahren lassen und sich was wünschen. Ein Aufenthalt in Bled ist nicht vollkommen, ohne den See von oben gesehen zu haben. Spazieren Sie also zum Schloss oder wandern Sie in 40 Minuten auf Mala Osojnica um wunderschöne Aussicht zu genießen. Runden Sie Ihren Abend mit Bleds kulinarischem Genuss - der Cremeschnitte - ab.

Tag 2: BLED – BOHINJSKA BISTRICA (↔ 27 km; 43 km mit zusätzlichem Ausflug zum Wasserfall Savica, ↑ 110 m, ↓ 810 m).

Sie werden mit dem Auto auf Pokljuka, eine bewaldete Hochebene gebracht. Danach radeln Sie durch schöne Alpendorfer, durch den Nationalpark Triglav bis zu dem mit dem mächtigen Julischen Alpen umgebenen Bohinjer See. Er ist der größte und tiefste See des Nationalparks. Wenn Sie früh genug anreisen, können Sie eine 20-minutige Wanderung zum Wasserfall Savica machen, der den See und den Sava Bohinjka Fluss füllt.

Tag 3: BOHINJ – TOLMIN (↔ 56 km; oder 35 km, falls mit dem Zug bis Podbrdo, ↑ 1.210 m, ↓ 1.530 m).

Heute können Sie mit dem Rad über den Sorica Pass über die Julischen Alpen radeln oder mit dem Zug durch den Bohinjer Tunnel nach Podbrdo fahren. Dann radeln Sie weiter durch ein enges Tal, wo Sie sich den wunderschönen Smaragdgrünen Soča Fluss anschließen, als er aus den Bergen nach der Westseite der Julischen Alpen hinausstürzt. Beeilen Sie sich und besuchen Sie auch noch die Tolmin Schlucht mit ihren atemberaubenden Kulissen, wie das Bärenkopf - eine Naturbrücke aus einem riesigen Felsbrocken, der sich in einen engen Teil der Schlucht verkeilte.

Tag 4: TOLMIN – ŠMARTNO/ DOBROVO - SOLKAN (↔ 46 km; oder 57 km ohne Transfer auf Kolovrat Sattel, ↑ 690 m, ↓ 1.610 m).

Autotransfer zum Kolovrat-Sattel. Der malerische Bergrücken von Kolovrat bietet Ihnen einen herrlichen Aussichtspunkt hoch über dem Soča-Tal, das als Grenze zwischen Slowenien und Italien dient. Der Grat erstreckt sich über etwa 7 Kilometer und liegt auf einer Höhe zwischen 800 m und 1150 m. Besuchen Sie unbedingt Frau Josephine, die im ersten Dorf, durch welches Sie radeln, eine altmodische Kneipe führt. Beim Abstieg erreichen Sie ihr Tagesziel – Solkan.

Tag 5: SOLKAN - GRADO (↔ 65 km, ↑ 210 m, ↓ 300 m).

Nachdem Sie die Brda Weinregion verlassen, erreichen Sie die so genannte »Südliche Stadt Berlin«. Die Stadt Gorizia war einmal die Trennstelle zwischen Italien und Jugoslawien. Hier können Sie ein sehr interessantes Museum besuchen. Weiter entlang der Grenze kommen Sie zu dem kleinsten Militärmuseum der Welt (ein alter Jugoslawischer Außenposten) und dem uralten Kostanjevica Kloster, wo der letzte Französische König begraben wurde. Dann geht es nach Süden, nach Italien, wo Sie bald das Meer erreichen. Den Nachmittag verbringen Sie in der Region Friaul-Julisch Venetien, wo Sie an Flüssen, Kanälen und alten römischen Städten vorbeifahren. Ihre Destination ist Aquileia, mit seinen römischen Ausgrabungen, oder Grado, ein historischer Ferienort an einer Laguneninsel.

Tag 6: GRADO - PORTOGRUARO (↔ 87 km; oder 59 km, wenn mit der Zugfahrt verkürzt, ↑ 110 m, ↓ 110 m).

An diesem Morgen radeln Sie ein Stück zurück, ins Landesinnere und lassen das Meer hinter sich. Sie durchqueren eine Vielzahl von „Valli da pesca“ (weite Strecken von Lagunen, die mit Staudämmen umschlossen sind und wo sich extensive Fischzucht befindet) und „casoni“ (Konstruktionen, die einmal von Fischer während der Angelsaison benutzt waren) vorbei. Ihre Destination ist die Stadt Portogruaro, die einer der Zentren in der Zeit der Republik Venedigs war, und noch heute mit ihren herrlichen Palazzi oder Palästen beeindruckt.

Tag 7: PORTOGRUARO – LIDO DI JESOLO / JESOLO (↔ 67 km, ↑ 90 m, ↓ 90 m).

Aus Portogruaro können Sie eine bequeme Fahrt nach Westen, entlang wunderschönen Adria-Stränden erwarten. Es gibt viele Entspannungs- und Schwimmmöglichkeiten, deshalb vergessen Sie nicht, Ihre Schwimmsachen mitzunehmen. Sie übernachten in einem von den zwei Städten entlang dieser berühmten Küstenlinie, je nach Verfügbarkeit. Jesolo ist ein Tor ins Venedig, von hier können Sie einfach zum Flughafen oder in die alte Stadt an der Lagune reisen.

Tag 8: ABREISE. 

Nach dem Frühstuck endet die Tour. Sie können aber länger bleiben oder noch die historische Stadt Venedig besuchen.

Preise

Preis pro Person im DZ:

Abfahrten Samstags und Sonntags
Gruppen ab 6 Personen können am beliebten Wochentag starten.

Nebensaison: 23. März bis 3. Mai und 21. September bis 12. Oktober 2024: 1.115 EUR
Hochsaison: 4. Mai bis 20. September 2024: 1.195 EUR

(andere Valuten)

Keine Abfahrten von 27.7 bis 24.8.2024  

Leistungen:
•  7 Nächte Unterkunft im Zweibettzimmer DWC, basierend auf Übernachtung mit Frühstuck
•  Gepäcktransfer zwischen Hotels - ein Stück pro Person max. 23 kgs, jeder zusätzlicher Koffer 60 EUR pro Tour, vor Ort zu zahlen
•  Transfers an Tage 2 und 4

•  Tourenbeschreibung und Kartenmaterial in elektronischer Form der GUIBO-App
•  Begrüßungstreffen mit Helia Vertretter 

•  Ortliche Kurtaxen
•  Service Hotline

Zusatzkosten:
•  Einzelreisende 490 EUR. Gilt, wenn eine Person alleine reist.
•  Einzelzimmer 345 EUR in Nebensaison, 375 EUR in Hochsaison. Gilt, wenn eine Person zusammen mit anderen Personen in einer Partei reist. 
•  Radmiete 120 EUR (inklusive Zustellung und Abholung). Standard 24- Gang Touring Räder sind pro Paar Räder ausgerüstet mit einem Schloss, einer Seitentasche (pro Rad), einer Pumpe, einem Ersatzschlauch und Reparatursatz. Jeder extra Tag 25 EUR.  Radmiete beginnt um 9:00 Uhr vom Tag 2 und endet um 18:00 Uhr vom Tag 7. Helm inklusive.
•  Elektroradmiete 290 EUR.
•  Gedrucktes Informationspaket mit Routenbeschreibungen und entsprechenden Karten bei der Ankunft - 30 EUR.
•  Aushilfetransfer am Tag 3 - 30 EUR pro Person, vor Ort zu zahlen 

Zusätzliche Nächte:
•   4* Hotel in Bled 130 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 170 EUR
•   4* Hotel in Ribčev Laz / Bohinj 115 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 165 EUR
•   4 * Hotel in Lido di Jesolo 150 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 250 EUR

Rabatte:
•   Kinder bis 12 Jahre, wenn sie das Zimmer mit den Eltern teilen, erhalten 30% Rabatt auf den Grundpreis
•   Dritter Erwachsener im Zimmer 10% Rabatt auf den Grundpreis

Nicht enthalten: Optionale Zugfahrkarte bis Podbrdo am Tag 3, Eintritte, Jausen, Getränke bei Mahlzeiten, Saunas und Massagen in den Hotels, Kur- und Ortstaxen in Italien

Transfers:

Flughafen Ljubljana nach Bled
1–3 Personen: 80 EUR
4–8 Personen: 110 EUR

Ljubljana Stadt nach Bled
1–3 Personen: 110 EUR
4–8 Personen: 150 EUR

Villach nach Bled
1–3 Personen: 160 EUR
4–8 Personen: 180 EUR

Flughafen Klagenfurt nach Bled
1–3 Personen: 200 EUR
4–8 Personen: 230 EUR

Bahnhof Lesce Bled nach Bled
1–3 Personen: 20 EUR
4–8 Prsonen: 30 EUR

Flughafen Venice Marco Polo nach Bled
1–3 Personen: 490 EUR
4–8 Personen: 590 EUR

Preis pro Transfer, in einer Strecke. Pooling ist nicht erlaubt. Der Preis beinhaltet den Transport von Fahrrädern.

Routenprofil

Gesamtlänge: 367 km
Wegart: 75% regionale Landstraßen, 15% Radwege, 7% Hauptstraße, 3% Stadtstraße
Gelände: 90% asphaltiert, 10% unbefestigt

Schwierigkeit: 2/4 Mittelschwere Radtour - Für diejenigen, die zum Beispiel bei schönem Wetter den täglichen Weg zum Markt mit dem Fahrrad absolvieren und der Meinung sind, Radfahren soll Spaß machen, aber kein Training. Sanfte Hügel oder Strecken auf Schotterwegen bereiten Ihnen keine Schwierigkeiten. Durchschnittliche tägliche Höhenmeter machen zwischen 100 und 500 Meter. Schroffes bergiges Gelände und Hügel in der ersten Hälfte der Reise, perfektes Flachland im italienischen Teil der Tour. Landstraßen und Radwegen.

Unterkunft

Helia unterstützt verantwortungsbewusstes Reisen. Auf unseren Reisen nutzen wir daher kleine, authentische Hotels und Pensionen mit Charakter, die von Einheimischen oder deren Familien betrieben werden. Hier finden Sie die Liste der Standardunterkünfte, die wir hauptsächlich auf der Reise nutzen. Die tatsächlichen Hotels können je nach Buchungszeitpunkt und Zimmerverfügbarkeit von dieser Liste abweichen.

Tag 1: 4* Hotel Park, Savica oder Triglav; Bled

Tag 2: 4* Eco Hotel; Bohinjska Bistrica

Tag 3: 3* Hotel Dvorec; Tolmin

Tag 4: 3* Hotel Sabotin; Solkan

Tag 5: 4* Hotel Diana; Grado

Tag 6: 4* Hotel Spesotto ; Portogruaro

Tag 7: 4* Hotel Bali; Lido di Jesolo

Reiseoptionen

Ausgangspunkt dieser Reise ist Bled.

Anreise ...

Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughafen ist Ljubljana (LJU). Lufthansa fliegt zweimal täglich von Frankfurt nach Ljubljana. Vom Flughafen können Sie mit dem Bus nach Bled fahren (einmal umsteigen, dauert ca. 2 Std.) oder buchen Sie unseren Transfer.

Mit dem Zug: Bled hat zwei Bahnhöfe: Lesce-Bled an der Villach - Ljubljana Hauptilinie, 4 km vom Zentrum entfernt, von dort nehmen Sie ein Bus. Andere Bahnhof ist Bled-Jezero auf Jesenice - Nova Gorica Seitenlinie. 2 km vom Zentrum entfernt, das Hotel Triglav ist nur 100 Meter weiter.

Mit dem Auto: Ausfahrt Lesce von der Autobahn A1 Ljubljana - Jesenice, Karawankentunnel ....

.. und weg

Mit dem Flugzeug: Venedig Marco Polo (VEN) Flughafen ist etwa 20 km entfernt. Sie können zum Flughafen mit dem Bus oder mit dem Boot fahren.

Mit dem Zug: Venedig hat zwei Bahnhöfe: Santa Lucia an der Lagune und Venice Mestre auf dem Festland. Beachten Sie, bitte, dass nicht alle internationalen Züge zum Bahnhof in der Lagune fahren!

Ihr Rad

Helia Fahrräder sind in verschiedenen Größen als Unisex-Modelle erhältlich:

Touring bike 24-Gang Shimano Deore
SCOTT E-bike 4 E-Schaltungen / 9 mechanische Gänge Shimano

Ausstattung:

  • aluminium Rahmen
  • Schutzblech
  • Gepäckträger
  • bequemer Gel-Sattel
  • pannensichere Continental-Reifen
  • ergonomische Fahrradgriffe

Alle gemieteten Fahrräder für Erwachsene sind ausgestattet mit:

  • Vaude einseitige Radreisentasche
  • Schloss

Nur für individuelle Radtouren: ein Reparaturset pro zwei Fahrräder - ein Ersatzschlauch, Kleber, Flicken, eine Pumpe, zwei Inbusschlüssel und Reifenheber.

Wichtiger Hinweis: um reibungslos nach einer App zu radeln, empfehlen wir Ihnen, eine Handyhalterung (am Lenker zu befestigen) sowie eine Powerbank mitzubringen 

Weitere verfügbare Leihfahrräder


Drucken  

Newsletter subscription

Helia Reisebüro Logo

Reisebüro GmbH

Trubarjeva cesta 8
SI-4260 Bled  Slowenien
Tel.: +386 4 57 65 600
Fax.: +386 4 57 65 601
Handy: +386 31 544 544

Skype: helia.travel.agency

e-mail: info(at)helia.si

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.