Radler fährt bergab am Waldrande

Das Beste von Slowenien

Drucken
Lippizaner Pferde im Grass
Karte Radtour das Beste von Slowenien
Preis:
ab 895 EUR
Termine:
täglich vom 14.3. bis 10.10.2020
Dauer:
11 Tage / 10 Nächte
Länge:
346 - 392 km
Anreise:
Bled
Schwierigkeit:
  • 2

Ultimative 10-tägige Entdeckungsradtour durch Slowenien

Bei dieser „Cross Country-Radtour" fahren Sie durch die meisten der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Sloweniens, entlang der vielen Naturwunder, die in diesem abwechslungsreichen kleinen Land zu sehen sind: von der bezaubernden Schönheit des Bleder Sees in die pulsierende Hauptstadt und dann weiter zur sonnigen Küste. Über eine Kalklandschaft mit alten Burgen, hügeligen Weinbergen und riesigen Höhlensystemen erreichen Sie die sonnige Küste Sloweniens. Geeignet für Radfahrer mit viel Zeit und durchschnittlicher Kondition, die guten Wein und freie Natur lieben.

Höhepunkte der Radtour:
•   Schwimmen in klaren Bergseen
•   Kultur der Hauptstadt Ljubljana
•   Besuch der ausgedehnten unterirdischen Kalksteinhöhlen
•   Entspannung auf derer berühmten Piazza Unita in Triest
•   Prächtiger Teranwein
•   Übernachtungen in kleinen Hotels, gutes Essen

Betrachten Sie als Vorreise unsere Salzburg zum Bleder See!

Route

1.Tag: BLED. Ankunft in Bled, Hotel 4*
Die einzigartige Inselkirche und das Schloss auf den Klippen, von den schönen Karawanken umgeben, haben Bled zu einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Sloweniens gemacht. Lassen Sie sich mit dem Bot auf die Insel fahren – und wünschen Sie sich was in der Inselkirche. Es könnte wahr werden. Ein Aufenthalt in Bled ist nicht vollkommen, ohne den See von oben gesehen zu haben. Spazieren Sie also zum Schloss oder wandern Sie auf Mala Osojnica um wunderschöne Aussicht zu genießen. Runden Sie Ihren Abend mit Bleds kulinarischem Genuss - der Cremeschnitte ab.

2. Tag: BLED - BOHINJSKA BISTRICA, 27 km; 43 km mit einem Seitenausflug, Hotel 4*
Sie fahren von der bewaldeten Hochebene Pokljuka durch alpine Dörfer hinunter zum Bohinjer See, dem Juwel des Nationalparks Triglav. Bohinj ist der größte und tiefste See im Nationalpark, umgeben von schimmernden Bergspitzen. Besuchen Sie den Savica-Wasserfall, die Quelle des Flusses Sava Bohinjka und des Bohinjer Sees, und fahren Sie dann mit der Seilbahn zum Vogel Schigebiet, um einen spektakulären Blick in das Bohinj-Tal und auf den Triglav, den höchsten Gipfel der Julischen Alpen, zu genießen.

3. Tag: BOHINJSKA BISTRICA – ŠKOFJA LOKA, 49 km, Hotel 3*
Gleich zu Beginn erwartet Sie ein Aufstieg von 750 m bis zur Hochebene Jelovica (ein Transfer auf den Pass gegen Aufschlag von 20 EUR pro Person möglich). Von oben führt Sie die Route durch den tiefen Wald, der bald in ein Tal der Wildnis, das zu den grünen Hügeln von Škofja Loka führt, abfällt. Wir empfehlen Ihnen, eine Pause in der historischen Eisenhüttenstadt Železniki zu machen und danach in eine der ältesten und charmantesten Städte Sloweniens, Škofja Loka, weiter zu radeln.

4. Tag: ŠKOFJA LOKA – LJUBLJANA, 31 km, Stadthotel 4*
Heute fahren Sie in die slowenische Hauptstadt Ljubljana, die Stadt des Barocks und der Moderne. Fahren Sie mit der Stadtseilbahn hoch, zur mächtigen Burg von Ljubljana. Der Aussichtsturm bietet die schönste Aussicht auf Ljubljana und die Umgebung - auch auf die Alpenberge, wo Sie vor kurzem noch gefahren sind. Wenn die Sonne untergeht, können Sie sich bei einem Drink in den vielen Bars / Cafés am Fluss Ljubljanica entspannen, einen Spaziergang oder eine Bootsfahrt machen.

5. Tag LJUBLJANA - VRHNIKA, 39 km; 57 km mit zusätzlichem Ausflug, Hotel 3*
Die Radtour verläuft heute sanft über das 160 km² große Ljubljana Moor (Ljubljansko Barje), ein natürliches Gebiet von Sümpfen und Mooren, bekannt nach seltenen Tier- und Pflanzarten. Besuchen Sie die malerische Schlucht Iški Vintgar, tief in ein atemberaubendes Kalksteinplateau eingeschnitten, und das Technische Museum in Bistra, wo Sie unter andrem eine interessante Ausstellung von Titos Autos finden.

6. Tag VRHNIKA - POSTOJNA, 33 km; 44 km mit zusätzlichem Ausflug, Hotel 4*
Am schönen Berg Slivnica und dem magischen, See von Cerknica vorbei radelnd, erleben sie heute die echte westliche Landschaft. Der See ist ein periodisches Gewässer (oder Sickersee), das bei geflutetem Karstbecken eine Fläche von 26 km² bis 38 km² aufweist. Machen Sie im ältesten Landschaftspark Sloweniens eine Picknick Pause. Eine atemberaubende Kalksteinschlucht mit einigen der schönsten Landschaftsformationen der Natur, darunter zwei natürliche Brücken verdient Ihre Aufmerksamkeit.

7. Tag POSTOJNA - ŠTANJEL / KODRETI, 45 km, Familienension / Ferienbauernhof 3*
Der Tag beginnt mit dem Besuch der wunderschönen Höhlen von Postojna, des größten Höhlensystems Sloweniens, durch eine Welt großer und farbenfroher Stalaktiten und Stalagmiten. In dieser dunklen Welt lebet auch der einzigartige Grottenolm "Proteus anguinus" und über 100 andere Tierarte. Dann geht es zur undurchdringlichen Festung, der Burg von Predjama, in der Spalte, auf einer 123 Meter hohen Klippe stehend. Als noch Erasmus, der gerissene Ritter, hier wohnte, nutzte er die Höhlen unter dem Schloss, um die Vorräte zu lagern und konnte ganze Armee für längere Zeit hierbehalten. Nehmen Sie an der Tour teil und erfahren Sie, wie Erasmus unter nicht poetischen Umständen seinen vorzeitigen Tod fand, als er buchstäblich mit heruntergelassener Hose erwischt wurde.

8. Tag ŠTANJEL – LIPICA - DIVAČA, 48 km, Hotel 3*
Sie besuchen zuerst den schönen botanischen Garten in Sežana und radeln anschließend weiter zum Gestüt Lipica, wo Sie die wunderschönen reinrassigen Lipizzaner besuchen können. Deren glitzernde weiße Mäntel und ihr sanfter, anmutiger Tanz haben diese Pferde weltweit berühmt gemacht. Machen Sie eine Tour in der traditionellen Kutsche und besuchen Sie sie in den Stallungen. Dies wird ein unvergesslicher Tag sein. Wenn Sie noch Zeit haben, können Sie auch das ungewöhnliche, aber sehr interessante „Kriegsmuseum“ in einem venezianischen Turm besuchen.

9. Tag DIVAČA – MUGGIA (38 km), Hotel 4*
Falls Sie die Postojna-Höhlen übersprungen haben, können Sie die Höhlen von Škocjan - ein UNESCO-Naturdenkmal - besuchen, die ebenso faszinierend sind, aber weniger besucht. Eine Ablenkung in die italienische Stadt Triest - einst ein wichtiger Hafen mit weltlichem Flair und wunderbarer Atmosphäre, ist sehr zu empfehlen. Besuchen Sie das Schloss, die Kathedrale und den zentralen Platz von Piazza Unita. Triest gehörte während der Herrschaft der österreichischen Monarchie zu Slowenien. Entspannen Sie bei einem Cappuccino in den vielen altmodischen Cafés. Ihr Radtag endet in Muggia südlich von Triest. Hier können Sie in der Altstadt ein Eis essen und/oder an einem der Strände entspannen.

10. Tag MUGGIA – PIRAN, 37 km; 48 km mit zusätzlichem Ausflug, altes Stadthotel 3*
An Ihrem letzten Tag radeln Sie entlang der Küstenstraße auf dem neuen Radweg, entlang der alten Eisenbahnlinie. Genießen Sie die herrliche Aussicht auf die bescheidene (nur 54 km lange), aber schöne Küste Sloweniens und die Bucht von Triest. Halten Sie unbedingt in der schönen Hafenstadt Izola an. Die Reise endet in der wunderschönen venezianischen Kleinstadt Piran. Steigen Sie zum Glockenturm der Kirche hinauf, um den Sonnenuntergang über den weitläufigen roten Dächern und der glitzernden blauen Adria zu beobachten.

11. Tag ABREISE aus Piran. Nach dem Frühstück endet Ihre Tour. Sie können jedoch Ihren Aufenthalt in Piran verlängern, eine einfache Bootsfahrt oder eine Tageskreuzfahrt nach Venedig unternehmen oder weiterradeln – wählen Sie unsere Radreise Istrien.

Radler fährt einn Dorf mit Kirche rein

Termine & Preise

Täglich vom 20.3. bis 12.10.2021

Preis pro Person im DZ, ÜF:
Nebensaison: 20. März bis 8. Mai und 18. September bis 12. Oktober 2021: 915 EUR
Hochsaison: 9. Mai bis 17. September 2021: 995 EUR
(andere Valuten)

Leistungen:
•  Unterkunft im Zweibettzimmer DWC, auf Basis Übernachtung mit Frühstuck
•  Gepäcktransfer zwischen Hotels, ein Stück pro Person max. 20 kg
•  Infopaket inklusive detaillierte Routenbeschreibung mit Karten, eines pro Buchung
•  Infotreff mit dem Vertreter von Helia am Ankunftstag
•  GPS Dateien
•  Ortliche Kurtaxen
•  Service Hotline

Zusatzkosten:
•  Einbettzimmer 220 EUR
•  Upgrade 4* Hotel Ljubljana - Zentrum 60 EUR 
•  Radmiete 130 EUR (inklusive Zustellung und Abholung). Standard 21- Gang Trekking Räder sind pro Paar Räder ausgerüstet mit Schloss, ein Radcomputer, zwei Seitentaschen, Pumpe und Reparatursatz. Extra Tag 15 EUR. Radmiete beginnt um 9:00 Uhr am Tag 2 und endet um 18:00 Uhr am Tag 10
•  Elektrorad 260 EUR
•  Helmmiete 18 EUR
•  Aushilfetransfer am Tag 3 20 EUR pro Person, zu zahlen vor Ort
•  Transfer vom Ljubljana Flughafen nach Bled, Ljubljana Zentrum nach Bled, Trieste Flughafen nach Ljubljana, Trieste City nach Ljubljana - bitte fragen Sie uns für ein günstiges Angebot. Rücktransfer von Piran nach Ljubljana Zetrum, Piran nach Ljubljana Flughafen, EUR, Piran nach Trieste City, Piran nach Trieste Flughafen - bitte fragen Sie uns für ein günstiges Angebot.

Zusätzliche Nächte:
• 3 * Hotel in Bled 65 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 120 EUR
• 4 * Hotel in Bled 85 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 140 EUR
• 4 * Hotel in Ljubljana mitten im Ring 65 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 95 EUR
• 4 * Hotel im historischen Zentrum von Ljubljana 80 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 135 EUR
• 4 * Hotel in der Altstadt von Piran 80 EUR pro Person und Nacht in einem Standard-Doppelzimmer, ÜF. Einzelzimmer 110 EUR

Rabatte:
• Kinder bis 12 Jahre, wenn sie das Zimmer mit den Eltern teilen, erhalten 30% Rabatt auf den Grundpreis
• Dritter Erwachsener im Zimmer 10% Rabatt auf den Grundpreis

Nicht inbegriffen: Eintritte

Reiseoptionen

Ausgangspunkt dieser Reise ist Bled in NW Slowenien.

Anreise ...
Mit dem Flugzeug: nächstgelegene Flughafen ist Ljubljana (LJU). Mehrere Fluggesellschaften fliegen nach Ljubljana. Vom Flughafen können Sie mit dem Lokalbus nach Bled fahren (einmal umsteigen, dauert ca. 2 Std.) oder buchen Sie unseren Transfer Flughafen Ljubljana nach Bled - bitte fragen Sie uns für ein günstiges Angebot.
Mit dem Zug: Bled hat zwei Bahnhöfe: Lesce Bled am Villach - Ljubljana Hauptlinie, 4 km vom Zentrum entfernt, mit dem Bus nach Bled. Andere Bahnhof ist Bled Jezero auf der Jesenice - Nova Gorica Seitenlinie; nur wenige Züge pro Tag.
Mit dem Auto: Ausfahrt Lesce an der Autobahn A1 Ljubljana - Karawankentunell.

.. und weg
Mit dem Flugzeug: Ljubljana (LJU) Flughafen ist etwa 120 km entfernt. Sie können nach Ljubljana mit Bus, Bahn oder mit unserem Transfer zurückzukehren - bitte fragen Sie uns für ein günstiges Angebot.
Mit dem Zug: Koper Bahnhof ist 18 km vom Piran entfernt. Die Züge fahren von hier nach Ljubljana. Wenn Sie weiter nach Rijeka (Kroatien) reisen möchten, sollen Sie in Pivka umsteigen, aber es fahren nur wenige Züge über die Grenze! Es gibt keine Zugverbindungen nach Italien, dann müssen Sie zuerst nach Triest fahren.
Mit dem Schiff: Es gibt Fähren nach Griechenland und nach Venedig ab Piran oder Izola.
Mit dem Auto: Wenn Ihr Auto in Bled ist, können Sie zurück nach Bled via Ljubljana mit dem Bus oder dem Zug. Unser Transfer nach Bled - bitte fragen Sie uns für ein günstiges Angebot.

Was sagen unsere Kunden

Wir waren im Hisa Posebne Sorte mit unserer Radtour durch Slowenien (wir sind mit Helia gefahren - übrigens fantastisch). Dieses charmante Gästehaus befindet sich in einem winzigen Dorf im Herzen des Weinlandes. Die Unterkunft ist groß, komfortabel, sauber und für jeden Bedarf etwas dabei. Die Aussichten sind hervorragend. Was diesen Ort wirklich besonders macht, sind zwei Dinge: erstens ist die Gastfreundschaft wirklich hervorragend. Die Gastgeber haben eine wundervolle persönliche Note und wir sind ihnen wirklich dankbar. Zweitens das Restaurant, liebevoll handgemacht, und dann das Essen, außergewöhnlich. Tatsächlich war es so besonders, dass wir uns hier verlobt haben! Es ist ein sehr beliebter Ort für Hochzeiten, so dass wir vielleicht wiederkommen. Sehr zu empfehlen für ein Wochenende, einen erholsamen Aufenthalt oder eine Hochzeit!

Vielen Dank an Helia für die Organisation der wunderbaren selbst geführten Reisen, die wir im September mit Ihnen unternommen haben. Alles war einfach perfekt. Die verschiedenen Hotels waren interessant, immer in schönen Lagen, immer sauber und sehr einladend. Die Karten und Anweisungen in Kombination mit Ihren Aufklebern auf verschiedenen Zäunen und Pfosten machten die Navigation wirklich einfach. Nach 23 Jahren alleinigen Radfahrens war dies die erste selbst geführte Tour, die wir durchgeführt haben, und jetzt sind wir von dieser Art des Radfahrens begeistert. Vielen Dank für all Ihre Bemühungen und Ihre Hilfe. Rosemary und Colin